Junger Arzt schaut zufrieden aus dem Fentster auf ein Dorf.

Landarztquote und

Quote für den öffentlichen Gesundheitsdienst

FAQs:
Fristen und Termine

01.Februar 2021 - 28. Februar 2021: Bewerbungszeitraum

Das Online-Bewerberportal ist für die Antragstellung geöffnet.

28. Februar 2021: Ende der Bewerbungsfrist

Letzte Möglichkeit zur Abgabe der elektronischen und postalischen Bewerbung (gesetzliche Ausschlussfrist!).

April 2021: Einladung zum Auswahlgespräch

Auf der zweiten Stufe finden strukturierte und standardisierte Auswahlgespräche statt, zu denen doppelt so viele Bewerberinnen und Bewerber eingeladen werden, wie Studienplätze im Rahmen der Vorabquote zu besetzen sind. Die Einladungen erfolgen nach Maßgabe der Rangfolge der Bewerberinnen und Bewerber nach der ersten Stufe des Auswahlverfahrens.

8. Mai und 15. Mai 2021: Auswahlgespräche

In den Auswahlgesprächen werden die relevanten Kernkompetenzen, die fachspezifische persönliche Eignung und Motivation der Bewerberinnen und Bewerber bewertet. Sie bestehen aus Kurzinterviews und einem Einzelgespräch. Die Auswahlgespräche finden an der Universität Bayreuth statt.

Ab Mitte Juni 2021: Benachrichtigung der erfolgreichen Bewerber

Im Juni werden die erfolgreichen Bewerber postalisch und per E-Mail benachrichtigt. Sie erhalten dann vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit einen vorunterzeichneten öffentlich-rechtlichen Verpflichtungsvertrag (Landarztquote, ÖGD-Quote) in zweifacher Ausfertigung, wovon Sie ein Exemplar innerhalb einer Woche nach Zugang unterschrieben beim Landesamt einreichen müssen. Sollte diese Frist versäumt werden oder sind Bewerberinnen oder Bewerber bis zum ersten Werktag des Monats Juli vom Vertrag zurückgetreten, geht der Studienplatz an den nächsten Bewerber.

Ab Mitte Juli 2021: Mitteilung der ausgewählten Bewerber an die SfH

Mitte Juli werden dann die Bewerber, welche den Vertrag fristgerecht und unterschrieben beim Landesamt eingereicht haben, der Stiftung für Hochschulzulassung benannt.

August 2021: Zulassungs- und Ablehnungsbescheide

Im August erhalten die zugelassenen Bewerber dann einen Zulassungsbescheid von der Stiftung für Hochschulzulassung an einer bayerischen Universität; zeitgleich werden vom LGL die Ablehnungsbescheide an alle nicht zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber versendet.