Junger Arzt schaut zufrieden aus dem Fentster auf ein Dorf.

Landarztquote und

Quote für den öffentlichen Gesundheitsdienst

Checkliste für die schriftliche Bewerbung

Bewerbungsfrist: 28. Februar 2023

Ihre schriftliche Bewerbung muss bis zum 28. Februar 2023 beim LGL eingehen, schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung (Antrag nebst Anlagen) so rechtzeitig ab, dass er bis zu diesem Datum beim LGL eingeht. Bewerbungen, die zwar elektronisch gestellt, die jedoch nicht im Original schriftlich bis zum 28. Februar 2023 eingehen, können im Verfahren nicht berücksichtigt werden.

  • Elektronische Bewerbung über das Bewerberportal erstellen und absenden

    Hinweis: Bei der Bewerbung müssen Sie Ihre Benutzer-ID der Stiftung für Hochschulzulassung angeben, damit Ihre Bewerbung im Falle des Erfolges für den Erlass des Zulassungsbescheides durch die Stiftung für Hochschulzulassung an diese weitergeleitet werden kann. Um diese Benutzer-ID zu erhalten, registrieren Sie sich bitte vorab unter https://www.hochschulstart.de, dem Bewerbungsportal der Stiftung für Hochschulzulassung. Die Registrierung im Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) ist zwingend vor der Bewerbung für die Landarztquote oder die Quote für den öffentlichen Gesundheitsdienst durchzuführen, um die Bewerber-ID zu erhalten.
  • Bewerbungsformular ausdrucken und unterzeichnen

    Der einreichbare Antrag wird am Ende des elektronischen Bewerbungsverfahrens als PDF zum Download bereitgestellt. Drucken Sie das Dokument aus und unterzeichnen Sie dieses. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift der Erziehungsberechtigten erforderlich. Handschriftliche Zusätze, Ergänzungen und Änderungen auf diesem Dokument können nicht berücksichtigt werden. Nehmen Sie daher nach Ausdruck keine Veränderungen am Antrag mehr vor!
  • Erforderliche Nachweise beifügen

    Am Ende des elektronischen Bewerbungsverfahrens erhalten Sie eine aus Ihren Angaben automisch erstellte Checkliste über die von Ihnen beizufügenden Nachweise (Zeugnisse, Urkunden, Bestätigungen etc.). Bitte fügen Sie diese in der angegebenen Form bei. Nachweise werden nicht zurückgesandt und beim LGL nach Ende der Aufbewahrungsfrist vernichtet. Schicken Sie daher keine Originale Ihrer Zeugnisse o.ä., sondern beglaubigte Kopien.
  • Bewerbung mit allen Nachweisen an das LGL versenden

    Senden Sie einen unveränderten unterzeichneten Ausdruck zusammen mit den erforderlichen Unterlagen an die hierauf angegebene Anschrift. Die Bewerbung muss innerhalb der Frist (28. Februar 2023) sowohl elektronisch als auch postalisch eingehen. Die Bewerbung muss unterschrieben, vollständig mit den Unterlagen in der erforderlichen Form innerhalb dieser Frist beim LGL eingegangen sein. Das LGL wird keine Unterlagen nachfordern.
  • Erhalt der Eingangsbestätigung

    Über die in Ihrem Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse wird jegliche Korrespondenz im Rahmen des Auswahlverfahrens stattfinden. Ein regelmäßiger Abruf muss daher sichergestellt sein und liegt in Ihrer Verantwortung. Nach Eingang Ihrer schriftlichen Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Wir bitten Sie, von telefonischen Nachfragen, ob Ihre Bewerbung eingegangen ist, abzusehen.